Wie einigen unserer Blog-Leser aufgefallen ist, befand sich unser Support Team in den vergangenen Wochen in rauem Fahrwasser. Seit der Durchführung des letzten Updates kam es bei unseren über 20.000 AMS.4 Anwendern zu einem verstärkten Aufkommen an Supportbedarf, den wir in diesem Maße nicht vorhergesehen haben. Allein die Anzahl der über Telefon eingehenden Anfragen übertraf das 2,5-Fache des üblichen Bedarfs. Die Vielzahl von eingehenden E-Mails tat ihr Übriges um unsere Mitarbeiter voll und ganz auszulasten.

Wir wissen, dass Engpässe besonders bei dringenden Fragen sehr ärgerlich sind, doch hoffen wir – vor dem Hintergrund der außerordentlichen Umstände – auf Ihr Verständnis.

Nach dem unruhigen Seegang befinden wir uns nun wieder in ruhigeren Gewässern, sodass wir wieder wie gewohnt Ihre Anfragen zügig bearbeiten können.

Natürlich nehmen wir bei AssFiNET Ihr Feedback ernst. Deshalb haben wir uns entschlossen unsere Support Mannschaft in Kürze weiter zu verstärken, damit wir in Zukunft derartige Unpässlichkeiten vermeiden können und unser Service noch besser wird.

Sie haben noch weitere Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Nutzen Sie unsere Kommentarfunktion!