Sicherlich haben Sie bereits erfahren, dass alle an die Generali Versicherung AG vermittelten Komposit-Versicherungsverträge auf die neue Dialog Versicherung AG übertragen werden.
Damit die von Ihnen verwalteten Verträge in Ihrem VIAS richtig verarbeitet werden, sind noch die folgenden Schritte erforderlich:

1. Anlegen der neuen Gesellschaft „Dialog Versicherung AG“
Legen Sie die neue Gesellschaft „Dialog Versicherung AG“ in Ihrem System an. Von der BaFin hat die neue Dialog die Nummer 5210 erhalten. Das Gesellschaftskürzel legen Sie generell selbst fest, in vias.8 hängen wir für die Gesellschaftsnummer eine Null an die BaFin-Nummer: „52100“.

2. Online Portal-Update
Wenn Sie bisher BiPRO Services der Generali genutzt haben, wurden diese bereits automatisch auf die Dialog umgestellt. Ab Montag, 14.10.2019 läuft für Sie alles wieder wie gewohnt, nur unter dem neuen Namen. Sie müssen lediglich in der Portaladministration die Funktion Online Portal-Update ausführen:

Fügen Sie danach die Dialog in die Liste der Gesellschaften zum Portal „Dialog“ hinzu, falls Sie nicht die BaFin nummern als Gesellschaftskürzel verwenden:

3. Agenturnummern für den GDV Import
Für den Wechsel der Verträge der Generali auf die Dialog stellt Ihnen die Generali eine GDV-Datei mit Komplettbestand zur Verfügung.
Wenn Sie noch nicht die Zuordnung der Agenturnummern zur neuen BaFin Nummer der Dialog erstellt haben, erhalten Sie beim GDV Import folgende Meldung:

Wählen Sie „Editieren“ und ergänzen Sie die neue Gesellschaftsnummer (die Sie unter 1. vergeben haben).
Nun kann der GDV Import wie gewohnt durchgeführt werden. Von Ihren Einstellungen ist es nun abhängig, ob die Gesellschaftsnummer automatisch aktualisiert wird. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie die Gesellschaftsnummer einfach mit einer Selektion und anschließender automatischer Anpassung auf den neuesten Stand bringen.
Bei Fragen dazu hilft ihnen gerne unser Support-Team.