UPDATE

Wir haben genügend Anfragen für die Release Preview Phase  für AMS.4 7.0 von unseren Kunden erhalten, so dass keine weiteren Anforderungen berücksichtigt werden. Vielen Dank für Ihr Interesse.


Bitte nutzen Sie für Ihr Update unsere Anleitung, die Sie in der ASSFINET Community unter Download-Bereich > Anleitungen finden.

Ab dem 05.01.2016 werden wir die Release Preview für AMS.4 7.0 zur Verfügung stellen und ausrollen. Die Freigabe erfolgt nach einer Anforderung per email (siehe unten) durch den Support in bereits definierten Zyklen. Sobald die erste Charge ausgeliefert wurde, werden wir Sie in unserem BLOG darüber informieren.

Mit Freigabe der Release Preview Version 7.0 ist AMS.4 wieder vielfältig erweitert und verbessert worden. Im Fokus des aktuellen Release‘ stehen folgende Themen:

Die Release Preview zum Update 7.0 herunterladen
Bei der Release Preview handelt es sich um eine voll funktionsfähige und stabile AMS.4 Version 7.0, die in das Produktivsystem eingespielt werden kann.

Alle Inhaber eines gültigen AMS.4–Supportvertrages können ab sofort die Preview auf Anfrage beziehen.
Dafür senden Sie bitte eine Email an: Support-Team. (Es ist wichtig, dass Sie den Betreff übernehmen, da wir sonst Ihre Anforderung nicht berücksichtigen können.)

Sie bekommen anschließend eine manuelle Freischaltung für dieses Update und können mit der bekannten AMS.4-Funktion„Hilfe->Nach Updates suchen“ das Update 7.0 wie gewohnt installieren. Erst in einigen Wochen, wenn wir das Feedback der ersten Umsteiger auf die Version 7.0 verarbeitet haben, wird das Update auch über das automatische AMS.4-Update-System ausgeliefert.

Bitte denken Sie daran, vor dem Einspielen des Updates eine vollständige Sicherung Ihrer Daten vorzunehmen.

Integration assfinet.drive
Mit dem Cloud-Dienst assfinet.drive ermöglicht Ihnen ASSFINET einen BDSG-konformen Dokumentenaustausch direkt aus dem AMS.4 mit Ihrem Kunden. Sie „teilen“ Dokumente ganz einfach – ähnlich wie Sie z.B. Fotos mit Ihren Freunden über das Internet austauschen – und ermöglichen Ihrem Kunden sicheren Online-Zugriff auf seine Dokumente. Beim Zugriff des Kunden auf seine Dokumente werden wichtige Daten (Zeitstempel, Email-Adressen und IP-Adresse) revisionssicher protokolliert, so dass Sie jederzeit nachweisen können, dass Ihr Kunde die Dokumente auch tatsächlich eingesehen hat. Für Privatkunden ist ein einfacher Zugriff über Google-, Facebook- oder Microsoft-Konten sowie einer einmaligen Registrierung über assfinet.drive möglich.

Globale Suche
AMS.4 besitzt jetzt eine globale Suche. Die globale Suche kann frei definierbare Datenbankfelder indizieren und inhaltlich durchsuchbar machen. Der Einstieg in den Suchdialog befindet sich direkt auf Ebene des Hauptmenüs. Wie für Suchfelder gewohnt, beginnt die Suche ab Eingabe des dritten Buchstabens. Ergebnisse der Suche führen nach Auswahl direkt zum entsprechenden Datensatz. Die Konfiguration der globalen Suche erfolgt im Menü „Datei/Einstellungen“, vor dem Ersteinsatz müssen zunächst die Such-Indizes auf der Datenbank angelegt werden.

Automatische Vertragsanpassung
AMS.4 besitzt jetzt die Möglichkeit, Storno-Verträge nach einer bestimmten Karenz automatisch in den Status INFO zu überführen. Dabei kann die Karenz individuell je Sparte und Produkt festgelegt werden.

Re-Design Vertragsmaske
Der Datenteil der Vertragsmaske nutzt jetzt Breitbild-Monitore konsequenter und führt gleichzeitig Felder des Vertrags-Lebenszyklus sinnvoll zusammen. Alle beratungsrelevanten Felder sind jetzt auf dem Tab „Beratung“ zusammengefasst. Für alle Masken mit Pflichtfeld-Einstellungsmöglichkeiten gilt: Felder können jetzt auch markiert, hervorgehoben und ausgeblendet werden.

Der Selektionsdialog für Bestandslisten wurde vereinheitlicht, und Bestandsselektionen nach Produktgruppe sind möglich.

Erweiterungen für Verträge mit mehreren beteiligten Versicherern
Die Beteiligungsverhältnisse wurden erweitert. Es ist jetzt möglich, Beteiligungsverhältnisse mit Festprämien anstatt prozentualer Verteilung zu hinterlegen. Beteiligungsverhältnisse können kopiert werden. Beim Buchen von Vertragsrechnungen kann das genutzte Beteiligungsverhältnis individuell angepasst werden. Rechnungen können auf mehrere Prämienzahler mit festen Beträgen abweichend von der Hinterlegung am Vertrag verteilt werden. Der Beschreibungstext von EZV-Buchungen in Bank-Kontoauszügen wurde erweitert.

Erweiterungen der Produkte und Einführung von Produktgruppen
Die Funktionen zur Verwaltung von Produkten wurden erweitert. Es ist nun möglich, Produktgruppen anzulegen. Eine Produktgruppe gruppiert eine Sparte und ein Produkt unter einer frei wählbaren Benennung. Dadurch kann bspw. die Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige als Produktgruppe angelegt und mit der Sparte LVR (für die Risikomerkmale) und dem Produkt SBU (für die Abrechnungsmodalitäten) verknüpft werden. Daraus entsteht im Vertrag ein textueller Ausweis für alle Listen und Gruppierungen. Ebenfalls kann im Neuanlage-Dialog für den Vertrag direkt die Produktgruppe gewählt werden, wenn die Verknüpfung von Sparte und Produkt zu einem eindeutigen Ergebnis führt.

Im gleichen Zuge wurden die Felder für Gesellschafts-, Sparten- und Produktkürzel auf 50 Stellen erweitert. Damit werden sprechender Namen möglich. Achtung: Die konsequente Nutzung von langen sprechenden Namen kann in großen Systemen zu Performance-Einbußen führen.

Produkte haben im Rahmen dieser Weiterentwicklung ein Statusfeld und die Kostenstelle als Vorbelegung für Verträge erhalten.

Neuentwicklung einer Sparte für Transportversicherungen
Im Rahmen eines Anwenderprojektes hat AMS.4 eine vollständig neue Spartenmaske für die Transportversicherung erhalten. Bestehende Verträge der Sparte TRP können individuell überführt werden. Für weiterführende Informationen zum Einsatz der Maske konsultieren Sie bitte die Hilfe oder sprechen Sie ASSFINET an.

Performance-Optimierungen
In AMS.4 7.0 wurde die Performance für Systeme, die mit der Vermittler- oder Mandantenfreischaltung arbeiten, stark verbessert. Gleichzeitig wurde auch die Arbeit mit großen Dokumentenbeständen beschleunigt. 

Allgemeines

Rechnungswesen

Fehlerkorrekturen