Ein Vertragsspiegel ohne Aufbau mit einer Tabelle kann dann notwendig werden, wenn der Vertragsspiegel eines Kunden nicht auf eine Seite passt. Damit kann verhindert werden, dass der Vertragsspiegel abgeschnitten wird.

Um einen Vertragsspiegel ohne Tabelle aufzubauen, gehen Sie bitte wie folgt vor.

Unter „Organisation – Formularwesen“ steht Ihnen nun eine eigene Vorlage für den Vertragsspiegel zur Verfügung.

Eine Anpassung ist wie folgt möglich:

  1. Unter Formulare finden Sie das Formular „Vertragsspiegel Vorlage aus Assfinet Community“. Dieses beinhaltet ein Deckblatt sowie eine Schlussseite, die Sie beliebig anpassen können. Die im Formular enthaltene Formel sorgt für den Aufruf der eigentlichen Vertragsspiegel-Daten.
  2. Möchten Sie die eigentlichen Vertragsspiegel-Daten verändern, rufen Sie im Formularwesen die Rubrik „Formularbausteine“ auf. Einen für alle Sparten gültigen Baustein finden Sie bereits vor: „Vertragsspiegelbaustein aus der AssFiNET Community“. Dieser kann nach Belieben angepasst werden.
  3. Sollen einzelne Sparten davon abweichend dargestellt werden, können für diese eigene Formularbausteine angelegt werden. Kopieren Sie dazu zunächst den vorhandenen Baustein „Vertragsspiegelbaustein aus der AssFiNET Community“ und bearbeiten Sie anschließend über den Button „Titel und Katalog bearbeiten“ den Titel. Über den „Objekttyp“ legen Sie fest, für welche Sparte der Baustein gilt. Der Baustein lässt sich anschließend per Doppelklick aufrufen und mit den gewünschten Variablen ergänzen.
  4. Nachdem Sie den Baustein angepasst haben, rufen Sie die Registerkarte „Datengruppen“ im Formularwesen auf und doppelklicken dort den Eintrag „Vertragsspiegel aus der AssFiNET Community“. Über „Baustein zuordnen“ können Sie den soeben erstellten Baustein dann Ihrer neuen Vertragsspiegelgruppe hinzufügen.

Hinweis: Beim Bearbeiten muss ggf. die Tabelle noch entfernt werden.