Seit einigen Tagen ist nun das AMS-Update auf Version 3.5 verfügbar. Die Rückmeldungen zu den neuen Features sind großtenteils positiv, teils negativ – insgesamt aber nichts ungewöhnliches in anbetracht der vielen geänderten Funktionen.

Eine Geschichte sticht aber besonders hervor und ist hier erzählenswert. Direkt nach Veröffentlichung des Updates erreichten uns nämlich hoch-dringlich vorgetragene Beschwerden, das Kopieren und Einfügen von Text in Eingabefeldern sei nicht mehr möglich. Das führte zunächst zu einiger Verwirrung in Entwicklung und Support bei AssFiNET: nicht weniger als 15 Personen waren an den Endtests für die neue AMS-Version beteiligt, wie hätte so ein elementares Problem da übersehen werden können?

Nach kurzer Zeit stellt sich heraus, das eigentlich nur eins fehlte: Das Menü, das normalerweise bei einem Rechtsklick auf ein Eingabefeld erscheint.

Rechtsklick-Kontextmenü

Das eigentliche Kopieren, Einfügen, Ausschneiden von Text funktioniert aber einwandfrei – wenn man die Tastaturkürzel Strg-X, Strg-C, Strg-V (Windows-Standard) benutzt.

Was war passiert?

Für die neue AMS-Version wurde erstmals eine aktualisierte Fassung unserer Entwicklungsumgebung eingesetzt. Dieser Schritt war notwendig, da mit der alten Entwicklungsumgebung unter Windows Vista einige Darstellungsprobleme auftauchten, die der Hersteller in der neuen Version behoben hatte. Naturgemäß haben wir daher einige Umstellungsprobleme erwartet und deshalb besonders intensiv getestet.

Das Problem: alle am Test Beteiligten sind seit langen Jahren Computer- und AMS-Anwender. Daher hatten alle Personen die in Windows üblichen Tastaturkürzel (Strg-C, Strg-X, Strg-V) schon so weit verinnerlicht, dass keiner auf die Idee kam, den Maus-Rechtsklick auf ein Feld zu testen – schließlich ist das Markieren und Kopieren von Text mit der Tastatur fast immer schneller als mit der Maus.

Der Hersteller der Entwicklungsumgebung hatte aber seinerseits versucht, in seiner neuen Version ein bestehendes Problem mit der Anzeige von Rechtsklick-Menüs zu beseitigen – dabei aber dieses neue Problem mit den Standard-Einfügemenüs neu eingeführt. Aufgrund von großem Protest der Nutzer dieser Entwicklungsumgebung gibt es hier aber mittlerweile eine Update, welches das Problem behebt.

Fazit

Glücklicherweise stehen größere interne Umstellungen in der AMS-Entwicklung nicht so häufig an – sonst wäre der Testaufwand, den man tatsächlich für jede noch so kleine Eigenschaft des Programms treiben müsste, immens. Tatsächlich haben wir im vorliegenden Fall aber offenbar nicht hinreichend getestet, oder nicht mit der richtigen Besetzung von Testern. Das werden wir ändern.

Für das akute Problem gibt es zwei Lösungen:

  1. Zum Kopieren, Ausschneiden, Einfügen die Tastaturkürzel Strg-C, Strg-X, Strg-V verwenden.
  2. Bis nächste Woche warten – es wird ein neues Update geben, in dem das geliebte Rechtsklick-Menü wieder vorhanden ist.