Zunächst stellt sich die Frage, was mit „Adressen“ eigentlich genau gemeint ist? Die Bezeichnung „Adressen“ ist für die Adressen in AMS.4 eigentlich nicht ganz treffend, denn mit Adressen sind hier meistens Personen gemeint – natürliche Personen (Privatpersonen) und juristische Personen (Firmen). Auch Niederlassungen oder Abteilungen von Firmen sind Adressen (z.B. Referenzadressen zu einem Firmenkunden). Über die Einstellung Privat/Firma kann pro Adresse definiert werden, ob es sich um eine Privatperson oder eine Firma handelt.

Mitarbeiter eines Firmenkunden werden als Ansprechpartner normalerweise als Referenzadressen in AMS.4 angelegt. Sobald aber ein solcher Mitarbeiter auch privat kontaktiert werden muss (z.B. weil er selbst als Privatperson auch Kunde ist), reicht aber eine einzige Anschrift nicht aus. Daher kann eine Adresse zwei Anschriften haben – eine geschäftliche und eine private, oder zwei private bzw. zwei geschäftliche. Beim Schreiben von Briefen kann ausgewählt werden, welche der Anschriften verwendet werden soll.

anschriften

Weitere Daten sind für Adressen interessant und können hinterlegt werden – z.B. Bankverbindungen, Familienstand, Berufsstatus etc. (für Privatpersonen) bzw. Gründung, Rechtsform etc. (für Firmen).

Am wichtigsten ist aber, welche Rolle die Adresse in AMS.4 spielt und welche Beziehungen zu anderen Adressen existieren. Die erste Frage beantwortet die Übersicht, aus der hervorgeht, welche Rollen die Adresse spielt und wo die Adresse als Referenzadresse verwendet wird:

adresse_navigator

Die Frage nach Beziehungen der Adresse beantwortet die Beziehungsübersicht – hier können Verbindungen zu beliebigen anderen Adressen hergestellt werden.

Beziehungsbaum